Wundermittel Teebaumöl



Der Teebaum ist ein Myrtengewächs und stammt ursprünglich aus Australien. Für die Aborigines ist der Teebaum schon lange ein beliebtes Hausmittel. Das ätherische Öl wird aus den Blättern durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Es hat eine gelbliche Farbe und einen würzigen Geruch. Teebaumöl kann sogar unverdünnt angewendet werden, um beispielsweise Nagelpilz, Warzen oder Schuppen zu behandeln.

Teebaumöl wirkt entzündungshemmend und wundheilend. Es ist deshalb bei allen entzündlichen Hautproblemen, besonders gegen Pickel, Akne oder Warzen geeignet. Zudem zeigt Teebaumöl eine stark pilzabtötende Wirkung bei Nagelpilz.  Hinweise gibt es auch auf eine gute Wirkung bei Erkältungskrankheiten. Mundspülungen helfen bei Entzündung des Zahnfleischs oder Gurgeln bei Entzündung im Hals.

Kommentar verfassen