Hula Hoop als Trendsport



Manchmal sind die simpelsten Fitnessgeräte besonders effektiv. Das gilt auch für den Hula-Hoop-Reifen. Er ist leicht, preiswert – und jederzeit einsatzbereit. Der Schwung mit dem Reifen lässt nicht nur überflüssige Pfunde am Bauch verschwinden, sondern stärkt auch Beine, Po und Rückenmuskulatur. Gleichzeitig wird das Bindegewebe gestrafft. Durch rhythmische und gleichmäßige Bewegung des Körpers wird außerdem die Fettverbrennung im Körper angekurbelt und die Ausdauer gesteigert. Der konsequente Dreh des Hulas um die Taille macht also nicht nur Spaß, sondern führt dich Schritt für Schritt zur Wunschfigur.

Beim Hula-Hoop-Workout für Einsteiger kommt garantiert keine Langeweile auf. Schon 15 bis 20 Minuten pro Tag reichen aus, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Kommentar verfassen