Fenchel tut gut



Da er zum Grossteil aus Wasser besteht und Fenchel ausserdem kaum Kalorien und Kohlenhydrate aufweist, ist er für eine kalorienbewusste Ernährung wunderbar geeignet. Zudem liefert er mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte. Die Vitamine A und E, Folsäure sowie Calcium, Phosphor und Magnesium runden die Nährstoff-Palette ab.

Fenchel ist nicht nur ein leckeres Gemüse, sondern dient in der Naturmedizin auch als Heilpflanze gegen viele Krankheiten oder Leiden. Eine besondere Bedeutung haben in diesem Bereich jedoch vor allem die Samen, die voller ätherischer Öle sind und als Fencheltee oft bei festsitzendem Husten, Kratzen im Hals sowie Magen-Darm-Beschwerden zum Einsatz kommen. Es gibt aber auch Fenchelhonig, Fenchelöl und viele weitere Fenchelprodukte.

Haben Sie gewusst, dass es drei Fenchelsorten gibt? Den Gemüsefenchel, den Gewürzfenchel und den Wildfenchel. Diese unterscheiden sich jeweils leicht im Geschmack voneinander.

Kommentar verfassen