König der Heilpilze: Shiitake



Shiitake Pilze werden vor allem in China sowie Japan angebaut. In diesen Ländern werden sie schon seit mehr als tausend Jahren als Heil- sowie Speisepilze verwendet. In Asien werden die Shiitake Pilze oft auch als «König der Heilpilze» bezeichnet.

Shiitake Pilze gehören zu den gesundheitsfördernden Lebensmitteln aus Asien. Der Pilz weist einen hohen Eiweissgehalt auf und enthält gleichzeitig wenig Kalorien sowie kein Fett. Zudem ist er reich an Vitamine C, D und B12. Er soll etwa bei Entzündungen, Kopfschmerzen, Schwindelgefühlen und Magenleiden helfen. Schon geringe Mengen sollen gegen hohen Blutdruck helfen und einen hohen Cholesterinspiegel senken.

Kommentar verfassen