Desinfektionsmittel im Haushalt



Die Antwort lautet: Nein, Desinfektionsmittel im Haushalt sind im Normalfall überflüssig. Wer seine Wohnung permanent mit keimabtötenden Produkten behandelt, belastet damit nicht nur die Umwelt, sondern unter Umständen auch sich selbst. So können etwa Hautausschläge oder allergische Reaktionen die Folge sein. Bei ungefährlichen Infektionen wie etwa einer Erkältung sind Desinfektionsmittel ebenfalls nicht nötig. Hier reichen einfache Hygienemaßnahmen (regelmässiges Händewaschen) aus.

Die Verwendung eines Desinfektionsmittels ist dann sinnvoll, wenn eine Person im Haushalt entweder an einer ansteckenden oder an einer immunschwächenden Krankheit leidet. So lässt sich eine Ansteckungsgefahr in beide Richtungen minimieren.

Kommentar verfassen