Ghee, die bessere Butter



Ghee wird auch als Butterreinfett, Butterschmalz oder geklärte Butter bezeichnet – einfach deshalb, weil Ghee im Gegensatz zur normalen Butter weder Eiweiss noch Milchzucker und auch kaum Wasser enthält.

In Indien ist Ghee seit ewigen Zeiten beliebt, es gilt als das Gold des Ayurveda und wird auch für medizinische Zwecke eingesetzt. Darüber hinaus ist Ghee sehr nahrhaft. Es steckt beispielsweise voller Vitamin A und E. Ghee wirkt ausserdem – äusserlich wie innerlich – entzündungshemmend, soll die Verdauungsfunktionen regulieren, entgiften, beruhigen, die Konzentrationsfähigkeit steigern sowie die Haut verjüngen und das Blut reinigen.

Kommentar verfassen