Apfelessig, der Alleskönner



Apfelessig enthält die gleichen gesunden Inhaltsstoffe wie Äpfel. Dazu zählen beispielsweise Beta-Carotine, Folsäure, Kalium, Magnesium, Eisen und diverse Spurenelemente. Apfelessig wirkt sich auf vielen verschiedenen Ebenen positiv auf die Verdauung aus. Zum einen regt er die Bildung von Magensäure an, ausserdem fördert er die Fettverbrennung und reguliert den Blutzuckerspiegel.

Die Wirkung des Essigs kann sogar fast mit der von Antibiotika verglichen werden. Denn er wirkt antimikrobiell und pilzfeindlich. Apfelessig kann deshalb nicht nur präventiv gegen Lebensmittelvergiftungen wirken, sondern kann auch ein wirksames Mittel gegen durch Bakterien ausgelöste Blasenentzündung sein.

Als Mittel für schöne Haare wird Apfelessig schon sehr lange verwendet. Den dieser hilft gegen trockene, schuppige und juckende Kopfhaut. Die reinigenden und basischen Eigenschaften wirken sich zudem auf die Haut aus und wirken Pickel entgegen.

Kommentar verfassen