Drachenblut – ein vergessenes Naturheilmittel



Sangre de Drago oder Sangre de Grado wie der Saft des Drachenblutbaums in Südamerika heisst, hilft nicht nur äusserlich als natürliches Pflaster bei Wunden und Entzündungen von Haut und Schleimhaut. Auch bei Durchfall, Magen-Darm-Entzündungen bzw. -Geschwüren und Atemwegsinfekten kommt das antiseptische, schmerzlindernde rote Harz zum Einsatz. In der traditionellen chinesischen Medizin wird es z.B. bei Dickdarmentzündungen eingesetzt.

Kommentar verfassen