Darum sollten Sie ein Stück Seife unter Ihre Bettdecke legen



Besonders Personen, die viel Sport treiben, leiden aufgrund eines Magnesiummangels unter schmerzhaften Muskelkrämpfen. Die Krämpfe setzten oft auch nachts ein und rauben einem den Schlaf.

Neigen Sie zu Krämpfen, sollten Sie ein Stück Kernseife in ein Baumwolltuch wickeln und über Nacht unter die Decke zu Ihren Waden legen. Schon sollen schmerzhafte Wadenkrämpfe der Vergangenheit angehören. Wissenschaftlich bewiesen ist der Seifen-Trick nicht. Dennoch schwören viele Menschen auf das Hausmittel.

Vermutet wird, dass der hohe Gehalt an Natriumsalzen in der Seife zur Schmerzlinderung beitragen soll. Der Grund: Auch ein aus dem Gleichgewicht geratener Natriumhaushalt im Körper kann zu Wadenkrämpfen führen.

Kommentar verfassen