Mineralwasser – still oder mit Gas?



Die Kohlensäure im Wasser muss vom menschlichen Körper verarbeitet werden. Wer davon einen aufgeblähten Bauch bekommt oder wen starkes Aufstossen plagt, sollte lieber zu einer kohlensäureärmeren Variante greifen. Auch für Menschen, die unter Magen-Darmbeschwerden leiden, bewähren sich stille Getränke. Manch einem fällt es ausserdem mit Wasser ohne Kohlensäure leichter, täglich ausreichend zu trinken.

Für einen gesunden Menschen ist der Gehalt an Kohlensäure in einem Wasser weniger eine Frage der Gesundheit, sondern letztlich eine Frage des Geschmacks.

Kommentar verfassen