Blutdruck messen – nicht vergessen



Einen zu hohen Blutdruck spürt man selbst nicht, nur eine Messung gibt Gewissheit. Die Schweizerische Herzstiftung empfiehlt eine jährliche Blutdruckmessung beim Arzt oder in der Apotheke ab dem 18. Lebensjahr. Ein Blutdruck ab 140/90 mmHg beim Arzt oder ab 135/85 mmHg bei der Selbstmessung zuhause ist zu hoch. Eine einzige Messung reicht allerdings nicht aus: Erst wenn drei Messungen über wenige Wochen verteilt einen erhöhten Blutdruck ergeben, ist die Diagnose sicher.

Was tun gegen Bluthochdruck? Reduzieren Sie Übergewicht, Salz-, Alkohol- und Zigarettenkonsum. Regelmässige körperliche Aktivitäten reduzieren Stress und damit auch Bluthochdruck. Auch Entspannungstechniken wie Yoga und autogenes Training könne Abhilfe schaffen.

Kommentar verfassen