Globuli – Zauberkügelchen oder Hokuspokus?



Globuli sind kleine weisse Zuckerkügelchen, die eine konzentrierte Menge homöopathischer Wirkstoffe enthalten. Globuli werden vielseitig eingesetzt, wie zum Beispiel bei Erkältungen, Allergien, Akne oder Schlaflosigkeit. Die kleinen Pillen sollen den natürlichen Heilungsprozess unterstützen. Ziel der Globuli und der homöopathischen Methode an sich ist es, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Viele Mediziner erklären das mit dem sogenannten Placebo-Effekt. Als Placebo wird ein Scheinmedikament bezeichnet, das keinen Wirkstoff enthält, aber trotzdem Wirkung zeigt. Placebos wirken in erster Linie deshalb, weil sich Patienten einen heilsamen Effekt durch die Einnahme versprechen. Die Psyche spielt dabei eine wichtige Rolle.

Kommentar verfassen