In der Badewanne entspannen



Nicht nur die Wassertemperatur sollte bewusst gewählt sein. Auch die Raumtemperatur sorgt dafür, dass man sich beim Baden pudelwohl fühlt. 25 bis 30 Grad Celsius sind perfekt. Wenn also nötig, das Zimmer im Vorfeld gut aufheizen – allein um einen starken Temperaturunterschied zu vermeiden, wenn man wieder aus der Wanne steigt.

Neben wohltuenden Inhalts- und Duftstoffen hat auch die Farbe des Badewassers eine besondere Wirkung auf Körper und Geist. Je nach Wunsch können Farben die Laune heben, beleben oder beruhigen. Gelb hat beispielsweise eine erfrischende und stimulierende Wirkung. Es eignet sich bei Müdigkeit und Antriebslosigkeit und stimmt grundsätzlich positiv.

Neben Licht- und Akustikreizen tragen auch Düfte dazu bei, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Düfte in Form von Badezusätzen sind dabei nicht nur ein reizvolles Spiel für die Sinne, sondern wirken sich auf das Wohlbefinden aus.

Kommentar verfassen