Immunsystem stärken



Folgende Tipps stärken die Abwehrkräfte:

Schlaf: Wer wenig schläft, schwächt seine Abwehrkräfte. Schlaf ist aktive Gesundheitsvorsorge.
Ausgewogene Ernährung: Möglichst saisonal, bunt und naturbelassen essen.
Lachen und Singen: Lachen baut das durch Stress produzierte Cortisol ab, das das Immunsystem unterdrückt.
Trinken: Wenn die Schleimhäute in Mund und Nase trocken sind, können sich Bakterien besonders leicht vermehren, weil sie nicht abtransportiert werden können. Wer zwei Liter Wasser pro Tag trinkt, sorgt für ein ausreichendes Feuchtigkeitsreservoir.
Wärme: Saunieren und Wechselduschen wirken nicht direkt auf die Immunabwehr, aber sie trainieren den Körper, sich an Temperaturschwankungen schneller anzupassen. Wer regelmässig sauniert (und abkühlt), verbessert seine Thermoregulation.

Kommentar verfassen