Hilfe bei steifem Nacken



Tipps, um den Nacken zu entspannen:

Wärmeanwendungen, etwa mithilfe von Rotlicht, durchblutungsfördernden Salben oder Wärme-Pflastern können unter anderem bei schmerzhaften Muskelverspannungen und -zerrungen hilfreich sein.
Überlastungen, aber auch übertriebene Schonung wie etwa Bettruhe, vermeiden.
Langsam mit leichten Übungen zur Muskeldehnung unter Anleitung eines/r Physiotherapeuten/in beginnen und im Verlaufe steigern.
Stress meiden, abbauen oder ausgleichen.
In einer wirbelsäulenfreundlichen Sitzposition arbeiten (ergonomischer Arbeitsplatz, regelmässige Entspannungs- und Bewegungspausen nicht vergessen).

Zugluft und Feuchtigkeit meiden und Nacken und Hals vor Kälte schützen.

Kommentar verfassen