Warum Johanneskraut so gesund ist



Die antidepressive Wirkung von Johanniskraut – gleich ob als Tee, homöopathisch oder in konzentrierter Form angewendet – ist seit alter Zeit bekannt. Alle depressiven Verstimmungen, die auf starke psychische Belastungen, hormonelle Schwankungen oder als Begleiterscheinungen diverser chronischer Erkrankungen auftreten, können erfolgreich mit Johanniskraut behandelt werden.

Massagen mit dem Johanniskrautöl haben auf körperlichen Leiden eine entspannende und schmerzlindernde Wirkung. Das Öl sorgt zudem für sanfte Wärme.

Die beruhigende, entspannende Wirkung von Johanniskraut hilft auch bei Schlafstörungen.

Kommentar verfassen