Intuitive Ernährung: Lerne, auf den Körper zu hören



Ein wesentlicher Punkt für die intuitive Ernährung ist, auf die körpereigenen Hunger- und Sättigungssignale zu hören. Das bedeutet, erst dann zu essen, wenn man Hunger hat und mit dem Essen aufzuhören, wenn das Sättigungsgefühl eintritt.

Da es sich hier um die natürlichste menschliche Ernährungsform handelt, bieten die Kleinsten der Gesellschaft dafür ein gute Orientierung. Babys und Kleinkinder wissen automatisch und auf ganz natürliche Weise, wann sie Hunger haben und wann sie satt sind. Erwachsene haben häufig durch äussere Einflüsse und Gewohnheiten verlernt, echte Hungersignale zu erkennen und bei angenehmer Sättigung mit dem Essen aufzuhören. Intuitives Essen verhilft zu einem entspannten und genussvollen Essverhalten.

Kommentar verfassen