Ein gesunder Lebensstil schützt die Bauspeicheldrüse



Die Bauchspeicheldrüse – im Fachjargon Pankreas genannt – liegt quer im oberen Bauch. Das Organ ist lebenswichtig. Es gibt zum Beispiel Insulin ins Blut ab und produziert ein Verdauungssekret, dessen Enzyme im Darm die Nahrungsbestandteile zerlegen. Die häufigste Erkrankung der Bauchspeicheldrüse ist deren Entzündung (Pankreatitis). Mittels gesundem Lebensstil hat man bessere Chancen, die Bauspeicheldrüse gesund zu erhalten:

Alkohol ist der häufigste Auslöser einer Entzündung. Vorbeugend sollte man daher keinen oder wenig Alkohol trinken.
Auch eine gesunde, ausgewogene Ernährung schützt die Gesundheit der Drüse.
Körperliche Aktivität spielt eine entscheidende Rolle, ob man übergewichtig ist oder nicht, und hat daher eine Bedeutung im Rahmen der Prävention.
Rauchen ist ein Risikofaktor für Pankreatitis und kann eine Entzündung der Drüse auslösen. Rauchen ist auch ein Risikofaktor des gefürchteten Bauchspeicheldrüsenkrebses.
Auch ausreichender Schlaf ist wichtig. Wer zu wenig schläft, schüttet grosse Mengen des Stresshormons Kortisol aus, was sich negativ auf die Fettverbrennung und auf die Bauchspeicheldrüse auswirkt und zudem das Diabetesrisiko erhöht.

Kommentar verfassen