Entzieht Kaffee dem Körper Wasser?



Die Antwort auf die obige Frage lautet nein. Es schadet zwar nicht, zu einer Tasse Kaffee auch ein Glas Wasser zu trinken, notwendig ist es aber nicht. Für viele Menschen leistet Kaffee einen wesentlichen Beitrag zur täglichen Gesamtwasserzufuhr. Es wird in die Flüssigkeitsbilanz einbezogen – wie jedes andere Getränk auch.

Richtig ist, dass das im Kaffee enthaltene Koffein einen harntreibenden Effekt hat. Sowohl die Menge des Koffeins als auch die Frequenz des Kaffeekonsums haben hier einen Einfluss. Der Effekt ist jedoch nur vorübergehend und bei regelmässigem Kaffeekonsum weniger stark ausgeprägt, so dass sich der Flüssigkeitshaushalt innerhalb eines Tages wieder im Gleichgewicht befindet. Gegen den moderaten Genuss von bis zu vier Tassen Kaffee pro Tag ist nichts einzuwenden.

Kommentar verfassen