Schokolade – gesünder als man denkt!



In Kakao kommen sogenannte Flavanole vor, die die Blutgefässe elastischer machen und leicht blutdrucksenkend wirken. Flavanole zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen und erweitern in Labortests die Blutgefässe, wodurch der Blutdruck abnimmt – allerdings ist der Effekt vergleichsweise gering.

Die meisten Flavanole stecken in dunkler Schokolade. Denn sie enthält mindestens 60 Prozent Kakaomasse. Inzwischen gibt es Sorten, die aus bis zu 90 Prozent Kakao bestehen.

Kommentar verfassen