Kaktusfeige – stachelige Schale, weicher Kern



Als Kaktusfeigen werden die Früchte des Opuntienkaktus bezeichnet. Sie sind länglich und grün, innen befindet sich gelbliches Fruchtfleisch mit Kernen. Die Tropenfrucht enthält unter anderem Kalium, Magnesium und Kalzium. Auch Vitamin E, B-Vitamine und Vitamin C kommen in ihnen vor. Darüber hinaus enthält sie so gut wie kein Fett und nur 36 Kalorien pro 100 Gramm.

Die Kaktusfeige stammt ursprünglich aus Amerika. Die Kerne wirken verdauungsfördernd. Darüber hinaus soll die Südfrucht den Cholesterinspiegel senken können. Auch gegen Blasen- und Prostatabeschwerden soll der Verzehr von Kaktusfeigen helfen.

Kommentar verfassen