Regrowing – Lebensmittel, die wieder nachwachsen



Besonders leicht vermehren, lassen sich Frühlingszwiebeln, Lauch, Zitronengras, Romana-Salat, Stangensellerie, Meerrettich, Topinambur, Kartoffeln, Möhren, Kohlrabi, Pilze, Rote Bete oder Zwiebeln und diverse Kräuter. Beim Regrowing gibt es ein paar Punkte zu beachten:

Regelmässig das Wasser wechseln, damit die Wurzeln nicht faulen.
Bei Schimmelbildung gehört der Strunk in den Biomüll.
Einen sonnigen und warmen Platz auswählen.
Den Strunk nach der Wurzelbildung (ca. 7-10 Tage) in Erde pflanzen, damit er mit genügend Nährstoffen versorgt wird.
Bei Karotten oder Rote Bete wächst nicht die Knolle nach, aber das Pflanzengrün, welches man als Salat oder Gemüse verwenden kann.

Kommentar verfassen