Midlife-Crisis – Gestärkt aus der Lebenskrise kommen



Viele Menschen stellen sich im mittleren Alter verstärkt die Frage nach dem Lebenssinn, was leicht zu psychischen Problemen führen kann. Das Phänomen wird als Midlife-Crisis bezeichnet (deutsch «Lebensmitte-Krise»). Am ehesten sind Frauen und Männer im Alter von 40 bis 50 Jahren betroffen.

Diese Krise ist ein Punkt, an dem sich etwas ändern muss, um wieder zufriedener durch den Alltag zu kommen. Betroffene sind eingeladen, sich bewusst zu machen, was ihre Sehnsucht ist.

Kommentar verfassen