Tränensäcke – was steckt dahinter?



Unter Tränensäcken versteht man eine Erschlaffung der Unterlider, die häufig mit Augenringen und Schwellungen einhergeht. Eine regelmässige Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit in Form von Lotionen und Augencremes hält sie frisch. Das Bindegewebe wird unterstützt und die Erschlaffung des Gewebes wird verlangsamt. Cremes mit Lichtschutzfaktor schützen die Haut zudem vor UV-Strahlen, die die Haut vorzeitig altern lassen.

Auch ein insgesamt gesunder Lebensstil kann sich positiv auswirken. Wer viel Wasser trinkt, sich gesund ernährt, Sport treibt und ausreichend schläft, hat insgesamt einen frischeren Teint und eine gut versorgte Haut.

Kommentar verfassen