Aphthen ade!



Aphthen sind eine der häufigsten Krankheiten der Mundschleimhaut. Der Begriff kommt aus dem Griechischen und bedeutet «Schwämmchen». Neben der Mundschleimhaut können sie auch auf Zahnfleisch, Zungenspitze, im Gaumen oder an der Innenseite der Lippe auftreten. Die schmerzhaften Geschwüre sind klein und rund.

Salben oder Gele können gegen die Schmerzen und das Brennen helfen. Pflanzliche Tinkturen aus Myrrhe, Nelke oder Rhabarberwurzel können die Beschwerden ebenfalls lindern. Zusätzlich empfehlen sich keimtötende Mundspüllösungen (ohne Alkohol).

Kommentar verfassen