Orthorexie – zwanghaft gesund essen



Besessen von gesundem Essen, genauer gesagt von der Idee, sich gesund zu ernähren. Menschen mit Orthorexie erreichen in ihrem Wahn oft genau das Gegenteil. Orthorexie kann der Einstieg in eine Essstörung sein. Orthorektisches Essverhalten ist ein Risikofaktor für Anorexie oder Bulimie. Behandlungsbedürftig ist Orthorexie, wenn es zu körperlichen oder sozialen Beeinträchtigungen durch das veränderte Essverhalten kommt oder die Betroffenen darunter leiden.

Kommentar verfassen