Kohlenmonoxid-Vergiftung: Die stille Gefahr



Es entsteht bei der unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Stoffen unter unzureichender Sauerstoffzufuhr. Das Gas ist hoch toxisch und sorgt dafür, dass Sauerstoff im Blut nicht mehr transportiert wird, was im schlimmsten Fall zum Ersticken führen kann.

Nicht fachmännisch gewartete Kamine, Shisha-Rauchen ohne nötige Sauerstoffzufuhr oder ein Holzkohlegrill in der Wohnung stellen unter anderem ein Risiko dar. Im Verdachtsfall sollten sofort alle Fenster geöffnet, umgehend der Raum verlassen und die Feuerwehr verständigt werden.

Kommentar verfassen