Monoi-Öl: Schönheitsgeheimnis aus Tahiti



Monoi-Öl besteht lediglich aus zwei Zutaten: Um es herzustellen werden die Blüten der Tiare, auch als Frangipani bekannt, in Kokosnussöl eingelegt. Dabei geben diese sowohl feuchtigkeitsspendende und pflegende Inhaltsstoffe als auch ihren Duft an das Öl ab. Tiare ist die Nationalpflanze Tahitis und blüht das ganze Jahr über. Die schneeweissen Blütenblätter haben einen süsslichen Geruch und erinnern an eine Mischung aus Gardenien, Tuberose und Apfelblüte.

Monoi-Öl ist ausschliesslich zur äusseren Anwendung auf Haut und Haaren gedacht. Es kombiniert die bekannten positiven Effekte des Kokosöls mit den natürlichen Wirk- und Pflegestoffen aus der Frangipani-Blüte:

Als feuchtigkeitsspendende Pflege nach dem Duschen auf die Haut auftragen
Als Gesichts- und Körperöl bei trockener Haut
Als nährstoffspendendes Haaröl (ohne Ausspülen)
Als Massageöl mit sinnlichem Duft
Einige Tropfen als aromatischen und pflegenden Badezusatz

Kommentar verfassen