Wann muss die Haarbürste weg?



Je nach Beanspruchung und Pflege der Bürste, sollte sie alle sechs bis zwölf Monate durch eine neue ersetzt werden. Denn trotz regelmässiger Reinigung können sich mit der Zeit zwischen und auf den Borsten Talg- und Schmutzrückstände ansammeln, die zur Brutstätte für Bakterien werden können. Nach einer gewissen Zeit werden diese Bakterien auf das Haar übertragen, was sie fettiger aussehen lässt und zusätzlich beschwert. Im schlimmsten Fall kann dies auch Haarprobleme wie Schuppen verschlimmern.

Haarbürsten aus Holz und Tierhaar strapazieren die Kopfhaut deutlich weniger. Dadurch lagern sich weniger Talg und Hautschüppchen auf der Bürste ab und machen diese etwas länger haltbar.

Kommentar verfassen