Box Breathing



Beim Box Breathing stellt man sich ein Quadrat vor, dessen Kanten man während der Atmung entlangfährt. Erst atmet man durch die Nase ganz tief vier Sekunden lang ein, um dann auf der nächsten Kante des Quadrates für vier Sekunden die Luft anzuhalten. An der dritten Seite atmet man vier Sekunden lang aus, um dann auf der vierten Seite wieder für vier Sekunden die Luft anzuhalten. Dann wird das Prinzip wiederholt. Schon nach kurzer Zeit erlangt man auf diese Weise eine tiefe Ruhe und Entspannung.

Kommentar verfassen