Rauchen und Alkohol



Alkohol und Nikotin verstärken wechselseitig die Dopamin-Ausschüttung. Dopamin ist ein Neurotransmitter, der motivierend und euphorisierend wirken kann. Wer Alkohol, Nikotin oder andere Drogen konsumiert, fühlt sich durch die Ausschüttung von Dopamin gut dabei. Das verleitet dazu, diese Drogen immer wieder zu konsumieren. Bei jeder Art von Sucht spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, zum Beispiel auch der soziale Kontext. Denn wenn andere rauchen, greift man selbst auch häufiger zur Zigarette. Das gilt vor allem für ehemalige, aber auch für Gelegenheitsraucher.

Kommentar verfassen