Vitamin-D-Lieferanten



Zwar nehmen wir über die Nahrung verhältnismäßig wenig des wichtigen Vitamins auf, aber gerade in dunklen Zeiten kann diese Menge durchaus ausschlaggebend sein. Fisch wie Lachs, Hering oder Thunfisch zählen zu den größten Vitamin-D-Lieferanten – aber auch Käse, Eier, Avocado und Pilze enthalten das sogenannte «Sonnenvitamin».

Wussten Sie, dass Vitamin D relativ hitzestabil ist? Es bleibt bei Temperaturen bis zu 180 Grad Celsius – also auch während des Garens – erhalten. Lebensmittel mit Vitamin D können somit problemlos zu warmen Gerichten verarbeitet werden.

Kommentar verfassen