Was ist eine Nahrungsmittel-Neuphobie?



Die Nahrungsmittel-Neophobie kommt besonders häufig bei Kindern vor. In einer bestimmten Entwicklungsphase neigen Kinder zur Angst davor, neue Lebensmittel zu probieren, bzw. verweigern bestimmtes Essen. Die Angst vor unbekannten Nahrungsmitteln ist ein evolutionär begünstigter Überlebensmechanismus. Er liess Menschen den Verzehr potenziell giftiger Pflanzen vermeiden.

Eines der Hauptmerkmale der Nahrungsmittel-Neophobie ist die Annahme des Kindes, dass neue Lebensmittel unappetitlich schmecken würden. Wenn das Kind daher neue Lebensmittel ausprobieren soll, ist es wichtig, positive Erfahrungen zu schaffen. Das Kind zum Nachahmen anregen, erzielt oft gut Ergebnisse.

Kommentar verfassen