Atmung durch die Nase



Im Schnitt atmet der Mensch 12 bis 18 Mal in der Minute. Die Atmung durch die Nase fällt vielen Menschen schwer. Erstaunlich ist aber, dass die Atmung durch die Nase zu einer höheren Sauerstoffsättigung des Blutes führt. Die Organe werden also durch die Nasenatmung besser versorgt und verfügen auch über mehr Energie. Die Einatmungsluft wird von der Nase gefiltert, gereinigt und befeuchtet. Beim Sport reicht nur bei niedriger Intensität die Nasenatmung aus. Sobald die Lunge mehr Luft benötigt, greift der Körper auf die Nasen- und Mundatmung zurück.

Kommentar verfassen