Die menschliche Zunge



Mediziner wissen schon lange, wie Verfärbungen der Zunge richtig zu deuten sind:

Weiss: Wenn der Belag auf der Zunge weiss und ziemlich dick ist, deutet dies häufig auf Magen-Darm-Probleme hin.
Gelb: Ist die Verfärbung leicht gelblich, kann eine Pilzinfektion die Ursache sein. Wenn die Farbe aber eher in ein sattes Gelb geht, kann das auf ein Problem mit der Galle oder Leber hinweisen.
Rot: Eine rot verfärbte Zunge wird auch «Himbeerzunge» genannt. Sie tritt häufig bei Krankheiten wie Scharlach auf. Kann aber auch auf einen Vitamin B-12 Mangel aufmerksam machen.
Braun: Diese Verfärbung deutet meistens auf eine Störung des Darmbereichs hin.
Grau: Die graue Zunge deutet in den meisten Fällen auf einen Eisenmangel oder eine Blutarmut hin.
Schwarz: Diese Farbe wird auch als «Haarzunge» bezeichnet. Denn die Zunge sieht durch diese Verfärbung aus, als hätte man Haare auf der Zunge. Dieser Verfärbung tritt meistens mit der Einnahme von Antibiotika auf, kann aber auch auf eine ernste Erkrankung hinweisen.

Kommentar verfassen