Wann müssen Medikamente entsorgt werden?



Das Ablaufdatum gibt nur an wie lange ein Hersteller garantieren will, dass sein Arzneimittel zu 100 Prozent wirksam ist und wie lange er bei unerwünschten Wirkungen haftbar gemacht werden kann. Das Verfallsdatum sagt aber nichts darüber aus, wie lange ein Mittel wirksam ist.

Medikamente müssen erst entsorgt werden, wenn:

Tabletten eine ungleichmässige Färbung aufweisen und Risse haben.
Salben eingetrocknet sind, ranzig riechen und sich die Bestandteile separieren.
Flüssigkeiten sich verfärben, trübe werden oder sich Bodenablagerungen bilden.

Medikamente dürfen nicht im Abfall oder Aufguss landen. Am besten gibt man abgelaufene Medikamente in der Apotheke ab, um eine fachgerechte Entsorgung zu garantieren.

Kommentar verfassen